Reserve-Lazarett

Standort: Artilleriestraße 8

Auf dem Gelände der Kolberg-Kaserne (diese wurde erst 1937 erbaut) wurde 1914 aus 20 Baracken ein Reservelazarett aufgebaut. Die Kapazität betrug 763 Betten. Bis zur Auflösung des Lazaretts im März 1919 wurden 17.025 deutsche und 3.275 gegnerische Verwundete ärztlich und pflegerisch versorgt. Das Hauptgebäude des Reservelazaretts stand im hinteren Bereich der Dettingen-Kaserne und beherbergt heute die Kreisvolkshochschule.
Quelle: Jürgen Siemers – Verden – Die Chronologie einer (Klein)-Stadt in Preußen vom 3. Oktober 1866 bis 17. April 1945