Dovemühlen

Der Name dieser Mühle soll auf die Taubheit des Müllers zurückzuführen sein (de doue, de dove). Beweise dafür liegen aber nicht vor. Die Dovemühle war einer der fünf Wassermühlen, die von der Halse angetrieben wurden. Die Mühle wurde 1933 stillgelegt. Auf dem Gelände ließ die Stadt Verden 1951 eine Tbc-Heilstätte einrichten, die nun schon seit 1972 nicht mehr benötigt wird. Aus der Mühle wurde dann ein Pferdehof. Zur Erinnerung an diese Mühle trägt die Straße den Namen Dovemühlen.
Quelle: Jürgen Siemers – Straßennamen in der Stadt Verden -Entstehung und Bedeutung-