Ein Lehrerseminar war vom 18. bis ins frühe 20. Jahrhundert die Ausbildungsstätte für angehende Volksschullehrer. Das Lehrerseminar Verden wurde am 01. Mai 1875 gegründet und war zunächst in der Domstraße untergebracht. Am 18. Oktober 1892 erfolgt der Umzug in den Neubau an der Eitzer Straße. 1925 wurde in Preußen die Gründung der Pädagogischen Akademien offiziell beschlossen und damit gleichzeitig die Abschaffung der Lehrerseminare besiegelt. Am 30. März 1926 wurde somit das Seminar geschlossen. Insgesamt wurden in den Jahren 1.405 Lehrer in Verden ausgebildet. Im Seminar gab es ein Internat für ca. 30 Seminaristen. Ihnen standen vier Wohn-und Arbeitsräume, zwei Schlafsäle und ein Waschraum zur Verfügung. Im Erdgeschoß war ein Speisesaal. Im Keller die Küche.
Quelle: Richard Tiensch – Zur Geschichte des Lehrerseminars in Verden (Aller) Kursus 1910-1913, Otterndorf 1969 (Eigendruck)

Lehrerseminar

Bergfeste


Gruppenbilder


Lehrerseminar


Prüfung


Sonstiges
▲ nach oben ▲