Marienstraße

Die hannoversche Königin Marie, Prinzessin von Sachsen-Altenburg, seit 1843 mit dem blinden König Georg V. verheiratet, wurde 1853 mit der Benennung der Marienstraße geehrt. Verden war damals eine Kreisstadt im Königreich Hannover. Mit der Bebauung der Straße wurde 1854 begonnen.
(Quelle: Jürgen Siemers – Straßennamen in der Stadt Verden -Entstehung und Bedeutung-

Historische Ansichtskarten aus der Reiterstadt Verden/Aller