Ritterstrasse

Standort: Ritterstraße

Man kann davon ausgehen, dass die beiden steinernen Ritter, die am nördlichen Ende der Ritterstraße standen, der Straße ihren Namen gaben. Die Herkunft der beiden Ritter ist nicht bekannt. Aller Wahrscheinlichkeit nach haben sie das Nonnenkloster „unser lieber Frauen Rosengarten“ bewacht, dass in der Reformationszeit um 1570 verschwand. Der nördliche Teil der Ritterstraße, die sich bis an das Syndikatshaus hinzog, wurde ab 1968 umgestaltet und in die Anlage des Norderstädtischen Marktes einbezogen. Die Ritterstraße endet seit dem an der Straße Blumenwisch.
Quelle: Jürgen Siemers – Straßennamen in der Stadt Verden -Entstehung und Bedeutung-